Sidecar Rezept

Zutaten fĂŒr einen Sidecar:

Menge: Zutaten:
6 cl Weinbrand (z.B. Asbach 8)
3 cl Cointreau
2 cl frisch gepresster Zitronensaft
EiswĂŒrfel
(1 cl = 10 ml = 0,01 Liter)

weinbrand

cointreau

 
 
 



Zubereitung

2 cl Zitronensaft auspressen und in den Shaker geben. (Das kann je nach Zitrone, Jahreszeit etc. einer halben, oder dreiviertel Zitrone entsprechen) 6 cl Weinbrand (Wir verwenden aus regionalem Bezug gerne Asbach 8) und 3 cl Cointreau dazu geben. Den Shaker mit EiswĂŒrfeln auffĂŒllen und das ganze gut schĂŒtteln. Das Eis „abstrainen“ und den Drink optimaler Weise in ein vorgekĂŒhltes oder gefrostetes Glas geben.

Tipp:
Der Sidecar kann im VerhĂ€ltnis Zitronensaft zu Cointreau leicht variert werden. Hier kann man versuchen das persönlich favorisierte MischungsverhĂ€ltnis herauszufinden. Wir haben uns bei diesem Rezept fĂŒr die etwas „rundere“ Variante mit einem leichten Überhang an Cointreau entscheiden.

 



Geschichte des Sidecar

David A. Embury schreibt die Erfindung des Sidecars einem US-amerikanischen Hauptmann in Paris zu, der Name soll sich auf das Motorradgespann des Soldaten beziehen. Dagegen nennt Harry MacElhone (Barkeeper und spĂ€ter EigentĂŒmer der berĂŒhmten New York Bar in Paris) in den ersten Ausgaben seines Buchs Harry’s ABC of Mixing Cocktails (1922) einen Pat MacGarry aus Buck’s Club in London als Erfinder des Sidecars, in spĂ€teren Auflagen taucht der Name jedoch nicht mehr auf.

Seit den 30er Jahren ist auch das Servieren von Sidecars in GlĂ€sern mit einem Zuckerrand („Sidecar Up“) belegt. Das Glas kann mit einem StĂŒck Zitrone oder Zitronenschale garniert werden.

Übersicht
recipe image
Cocktail
Sidecar Rezept
Autor
Veröffentlicht
Ø Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 2 Review(s)