Old Fashioned Rezept

Cocktailrezept Old Fashioned

Zutaten für einen Old Fashioned:

Menge: Zutaten:
6-7 cl Bourbon Whiskey
2 – 3 Spritzer Orangebitter
3 Spritzer Angostura
0,75 cl Zuckersirup
Orangenzeste
Eiswürfel
(1 cl = 10 ml = 0,01 Liter)

Cocktailrezept Old Fashioned





Zubereitung

Zu Beginn das Trinkglas und danach auch das Rührglas zum Abkühlen mit Eiswürfeln füllen und gut umrühren. Das Schmelzwasser danach jeweils abgießen. (Das Eis bleibt in den Gläsern). 2-3 Spritzer Orangenbitter und 3 Spritzer Angostura ins Rührglas geben. Genau 0,75 cl Zuckersirup ins Glas geben. (Beim Zuckersirup können hier schon wenige Nuancen den Trink stark verändern.) 6-7 cl Bourbon Whiskey dazu geben und alles zusammen kräftig rühren. (Wir empfehlen hierfür „Wild Turkey 101“.) Das Eis aus dem Trinkglas entfernen und den Drink mit Hilfe des Strainers aus dem Rührglas abgießen. Ein Stück Orangenzeste über dem Drink ausdrücken, ums Glas verreiben und zum Drink geben. (Profis und Mutige können beim Auspressen die Ätherischen Öle entzünden um so Röstaromen zum Trinkgenuss hinzuzufügen.)

Tipp:
Der Zuckersirup lässt sich auch ganz einfach selbst herstellen. Dazu einfach 200 g Zucker mit 100 ml kochendem Wasser übergießen. Das Ganze mit einem Schneebesen solange durchrühren bis die Flüssigkeit klar ist.






Geschichte des Old Fashioned

Vorläufer des Old Fashioned war ein Drink, der schlicht Whiskey Cocktail hieß. Seine Rezeptur entsprach dem, was zu Beginn des 19. Jahrhunderts in den Vereinigten Staaten als Cocktail verstanden und als solcher im Jahr 1806 erstmals schriftlich definiert wurde. Danach handelte es sich bei einem „cock tail“ um einen bittered Sling, also eine Abwandlung des bereits bekannten Mixgetränks Sling – bestehend aus einer Spirituose, Wasser und Zucker – mit dem Unterschied, dass ein Cocktail zusätzlich Cocktailbitter enthielt.

Eine besondere Rolle bei der Verbreitung des Old Fashioned wird oft dem Pendennis Club in Louisville (Kentucky) zugeschrieben. Einer oft kolportierten Legende zufolge habe der Barkeeper Martin Cuneo dort einem General namens James E. Pepper in der ersten Hälfte der 1890er Jahre den ersten Old Fashioned serviert. Die Geschichte erschien jedoch erst viele Jahrzehnte später, unter anderem im Buch Old Waldorf Bar Days von Albert Stevens Crocket, und gilt als zweifelhaft.

Unbestritten ist der Old Fashioned jedenfalls einer der wichtigsten Grund-Cocktails. David Embury machte ihn in seinem erstmals 1948 erschienenen Buch The Fine Art of Mixing Drinks zu einem von nur sechs Basis-Cocktails (neben Martini, Manhattan, Daiquiri, Sidecar und Jack Rose) der Cocktail-Historiker David Wondrich betrachtet ihn als eine der vier Stützen der Mixkunst („one of the four pillars of mixological wisdom“).

Übersicht
recipe image
Cocktail
Old Fashioned Rezept
Autor
Veröffentlicht
Ø Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 1 Review(s)